Baumfällungen am Ginsterbusch

Mittwoch, 17 Februar 2021 05:10

Rund um die Brücke an der Haltestelle Ginsterbusch, Fahrtrichtung Oker, wurden von einer Fachfirma mehrere Bäume gefällt. Die gegenüberliegende Seite wird ebenfalls noch von Bäumen befreit. Diese Arbeiten sind Vorbereitungen für die im Herbst diesen Jahres geplante Sanierungsmaßnahme der inzwischen in die Jahre gekommene Brücke. Die entstehende Lücke in der Fahrbahn soll dann erst einmal mit einer Behelfsbrücke geschlossen werden, damit der Verkehr weiter fließen kann, so die Niedersächsische Landesbehörde für Staßenbau und Verkehr in Ihrer Pressemitteilung. Später wird dann die entgültige Brücke eingebaut. Für diese gesamte Sanierung sind derzeit ca. 1,5 Mio. Euro veranschlagt.

Fotos: Sascha Engel

Baumfällungen

Baumfällungen

Alte Brücke

Alte Brücke

Baumfällungen

Baumfällungen

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 17 Februar 2021 05:10geschrieben von: Sascha Engel « Zum gesamten Artikel...

Erste Maßnahmen

Mittwoch, 23 Dezember 2020 02:52

Nach dem vor einer Woche stattgefundenen Tötungsversuch an einer jungen Frau am Ginsterbusch, ist nun die erste Maßnahme am Ort des Geschehens vollzogen worden. Sämtliche Büsche neben dem Weg sind durch eine Firma entfernt worden. Auch nach der Ampel auf Seite der Garagen hat man einen Kahlschlag der Büsche vollzogen.
Nun ist das Gelände übersichtlich und Versteckmöglichkeiten nicht mehr gegeben.

Fotos: Sascha Engel

Kahlschlag

Kahlschlag

Kahlschlag

Kahlschlag

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 23 Dezember 2020 02:52geschrieben von: Sascha Engel « Zum gesamten Artikel...

Droht Verkehrschaos

Donnerstag, 12 Juli 2018 10:17

Eine berechtigte Frage, nachdem bekannt geworden ist, das wir die marodeste Brücke in ganz Niedersachsen haben.Die Brücke am Ginsterbusch stammt aus den Dreißiger Jahren, ist starkt befahr und inzwischen stark vom Zahn der Zeit gezeichnet (Rostbefall). Sollte es während der Sanierung keine Behelfsbrücke geben, droht Sudmerberg ein Verkehrschaos. Sudmerbergstraße, Ginsterbusch und Vienenburger Straße wären sehr stark betroffen. Straßen, die gerade erst für viel Geld saniert/erneuert worden sind. Sie wären nach einer derartigen Belastung vermutlich wieder reif für eine Sanierung. Dazu kämen dann auch noch die steigende Lärmbelästigung für die Anwohner sowie eine erhöhte Gefahr für die Grundschul- und Hortkinder.
Bleibt zu hoffen, dass ein solches Chaos in Sudmerberg, durch geeignete Maßnahmen, ausbleibt. Wir werden weiter darüber berichten.

Fotomontage & Grafik: Sascha Engel

So kanns kommen

So kanns kommen

Mögliche Umleitung

Mögliche Umleitung

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 12 Juli 2018 10:17geschrieben von: Sascha Engel « Zum gesamten Artikel...
Gestaltung & Systemadministration: Tino Schmoz, Freiberuflicher Mediengestalter, Stargarder Str. 22, Goslar 38642 Goslar, info@cyntec-design.de
Copyright © 2019 Cyntec-Design All Rights Reserved.