Weihnachtsmarkt 2014

Sonntag, 30 November 2014 01:16

Auch in diesem Jahr fand der beliebte Weihnachtsmarkt in und um die Kirche St. Peter statt. Bei eisigen Temperaturen fanden sich aber viele Sudmerberger ein um gemeinsam zu feiern. Pünktlich um 14.30 Uhr eröffneten Pastor Jensen, Frau Ebeling (Kindergarten) und Herr Bothe (Siedlergemeinschaft) den Weihnachtsmarkt und luden alle schon anwesenden zu Kaffee und Kuchen in die Kirche ein. Die Hortkinder führten ein Schauspiel auf, welches großen Anklang bei Klein und Groß fand. Auch das gemeinsame Singen im Anschluss mit den Kindergartenkindern war kam bei den Besuchern sehr gut an. Zuvor hatten schon einige Freiwillige den Weihnachtsbaum vor der Grundschule aufgestellt, beleuchtet und mit Weihnachtdeko versehen. Wärend der ganzen Veranstaltung gab es gegrilltes sowie heiße und kalte Getränke. Außerdem konnte man schon das eine oder andere Weihnachtsgeschenk erwerben. Gegen 17 Uhr kam dann das Highlight der “Kleinen”. Der Weihnachtsmann schaute vorbei und vergab kleine Geschenke. Auch das eine oder ander Gedicht sowie Weihnachtslied wurde zum Besten gegeben. Bevor um 18 Uhr die Lichterkirche begann spielte noch der Posaunenchor Sudmerberg und begeisterte die Zuhörer. Während der Lichterkirche mit Pastor Jensen gab es noch so einiges zum Nachdenken mit auf den Weg. Musikalisch sorgten die Happy Voices einmal mehr für gute Stimmung in der Kirche. Gegen 19 Uhr war dann alles beendet und es kam schon die Frage auf, ob es im nächsten Jahr auch wieder einen Weihnachtsmarkt gibt. Wollen wir es hoffen.

FotoS: Sascha Engel

Eröffnung

Eröffnung

Präsente

Präsente

Kaffee und Kuchen

Kaffee und Kuchen

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 30 November 2014 01:16geschrieben von: Sascha Engel « Zum gesamten Artikel...

Schützenfest Sudmerberg 2014

Samstag, 16 August 2014 08:49

Freitag
Zwar mit etwas Verspätung wurde das diesjährige Schützenfest in Sudmerberg eröffnet. Ratsherr und Sudmerberger Pascal Bothe benötigte für den Bieranstich nur wenige geübte Schläge und das Bier floss in Strömen. Es fand auch reißenden Absatz und war schnell vergriffen. Durch die Verspätung spielte Powerbrass Sudmerberg auch erst nach dem Bieranstich was Sonst vorher geschah. Dies tat der Stimmung aber keinen Abbruch, denn man konnte so nahtlos zum festlichen Teil des Abends übergehen, wo DJ Andre Musik auf die virtuellen Teller legte. Die Gäste, Schützen und Spielleute im und vorm Festzelt tanzten bis spät in den Abend.

Samstag
Und wieder mit Verspätung, aber verschuldet durch höhere Gewalt, startete der Festtag mit dem Umzug und der Abholung der noch amtierenden Majestäten. Beim Zug durch den Stadtteil kam auch so mancher Sudmerberg vor die Tür um einmal zu schauen. Wieder zurück im Festzelt gab es Kaffee und Kuchen mit musikalischen Darbietungen der Musikvereine. Gegen 18 Uhr wurde es für gut eine Stunde etwas ruhiger im Festzelt. Dies war aber nur die Ruhe vor dem Sturm. Jeder fieberte dem Höhepunkt eines jeden Schützenfestes entgegen. Der Proklamation der neuen Majestäten. Um 20.30 Uhr war es letztendlich soweit und das neue Königshaus stand mit so mancher Überraschung fest. Beim Festball legte anschließend DJ Andre wieder Musik auf und bei einem gut gefüllten Zelt wurde bis spät in die Nacht gefeiert.

Sonntag
Der Sonntag startete wie in jedem Jahr mit dem Ausschießen der Ratsehrenscheibe. In diesem Jahr fanden vier Ratsmitglieder den Weg ins Schützenheim um den besten Schützen zu ermitteln. Nach einer kurzen Musikeinlage vom Powerbrass Sudmerberg machte man sich auf den Weg hinunter zum Festzelt. Dort angekommen begrüßte Schützenvoigt Thorsten Knoch kurz alle Anwesenden und gab den Weg frei zum Schützenfrühstück. Leider blieben so einige Plätze frei, obwohl die Vereine zugesagt hatte zu kommen. Dies tat der Stimmung aber keine Abbruch. Nach dem Schützenfrühstück ging es noch einmal formell weiter. Begrüßung der anwesenden Vereine und Institutionen, Grußworte der Stadt Goslar, vertreten durch Bürgermeister Siebe. Im Anschluß gab es noch die Ehrungen für Zugehörigkeit im Verein. Herausstellen muss man die 60 Jahre Zugehörigkeit von Willi Schrader, der nicht nur vom Kreisschützenbund sondern auch vom Schützenverein dafür geehrt wurde. “Er könne ja nichts dafür, denn sein Vater habe ihn damals angemeldet”, scherzte er nach seiner Ehrung. Außerdem wurden noch die Scherpermesser durch die Sparkasse Goslar/Sudmerberg, vertreten durch ihren Filialleiter übergeben. Auch musste der Schützenverein Sudmerberg den Wanderpokal ziehen lassen, der in jedem Jahr zwischen der Wilhelminen Schützengesellschaft aus Kiel und den Sudmerberger Schützen ausgeschossen wird. Nach diesem offiziellen Teil gab es wieder Musik bei Kaffee und Kuchen. Der Waldarbeiter Instrumental Musikzug St. Andreasberg sowie Powerbrass Sudmerberg sorgen mit ihrer Musik sowie so mancher Einlage für beste Stimmung unter freiem Himmel, denn man verlegte die Bühne kurzerhand einfach vor das Zelt. Gegen 18 Uhr wurden dann noch die Besten des Vereins geehrt sowie die Preise vom Preisschießen ausgegeben. Danach klang das Fest so langsam aus.

Fotos: Sascha Engel

Eröffnung

Eröffnung

Bieranstich

Bieranstich

Tanz

Tanz

Letzte Aktualisierung: Montag, 18 August 2014 10:00geschrieben von: Sascha Engel « Zum gesamten Artikel...

Sendung TV38 vom 1.7.2014

Dienstag, 12 August 2014 10:01

Wer die Wanderung zum Turm am Pfingstsamstag mit bestritten hat, dem ist aufgefallen, dass ein Fernsehteam anwesen war. Gerwin Bärecke von TV38 war auf Einladung des Fördervereins vor Ort um über die Sudmerberger Warte zu berichten. Kopiert man den Link http://www.youtube.com/watch?v=_RJDVuTn1Ao&list=UUQJkFhhhE6JPDaPMOdnwMBA in die Adresszeile, so kann man die Sendung auf dem youtube-Kanal von TV38 noch einmal in ganzer Länge ansehen.

Foto: screenshot youtube

Screenshot TV 38

Screenshot TV 38

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 12 August 2014 10:06geschrieben von: Sascha Engel « Zum gesamten Artikel...
Gestaltung & Systemadministration: Tino Schmoz, Freiberuflicher Mediengestalter, Stargarder Str. 22, Goslar 38642 Goslar, info@cyntec-design.de
Copyright © 2019 Cyntec-Design All Rights Reserved.