Filiale Sparkasse geschlossen

Freitag, 21 August 2015 01:27

Nach gut 58 Jahren wurde die Filiale der Sparkasse Goslar/Harz bei uns in Sudmerberg, trotz Protest der Bürger (wir berichteten), nun heute endgültig geschlossen. Nachdem nun schon längere Zeit kein Schalterbetrieb mehr möglich war, holten heute morgen Sicherheitskräfte die Geldkassetten aus den beiden Automaten. Viel war da wohl nicht mehr drin, denn die Filiale war in den letzten Tagen recht gut frequentiert gewesen. Anschließend wurden auch die Geldautomaten sowie das Sparkassenschild über dem Eingang demontiert. Nun weist nicht mehr viel darauf hin, dass es sich hier um eine Filiale einer Bank gehandelt hat.

Fotos: Sascha Engel

ehemalige Filiale

ehemalige Filiale

ehemalige Filiale

ehemalige Filiale

abgebaute Automaten

abgebaute Automaten

Letzte Aktualisierung: Freitag, 21 August 2015 01:28geschrieben von: Sascha Engel « Zum gesamten Artikel...

Sudmerberger kämpfen um ihr Filiale

Sonntag, 10 Mai 2015 07:47

Gut 130 Bürger folgten dem Aufruf um fünf vor zwölf gegen die Schließung der Filiale der Sparkasse Goslar/Harz zu demonstrieren. Dr Peter Schwerthelm und Jens Kloppenburg begrüßten die Anwesenden und Schwerthelm ließ in seiner Ansprache noch einmal vieles revuepassieren. Zentraler Punkt seiner Rede war die Bedeutung der Filiale für die Sudmerberger, gerade bei der älteren Generation, die hier die Möglichkeit hatten zu Fuß herzukommen. Sie war eben der zentrale Treffpunkt des Stadtteils. Aber er war auch des Lobes für die Mitarbeiter der Filiale, von denen leider keiner anwesend war, die aber immer ein offenes Ohr hatten, freundlich und zuvorkommend waren. Danach ergriff Jens Kloppenburg kurz das Wort und bestätigte im Grunde die von Peter Schwerthelm vorgebrachten Worte. Er hatte dann auch die schwere Aufgabe Dirk Vorderstemann, Vorstandsmitglied der Spargasse Goslar/Harz, anzukündigen. Ab hier war es mit der Zurückhaltung einiger Sudmerberger vorbei und es wurde mit Zwischenrufen versucht die Erklärungsversuche des “WARUMS” zu stören. Es gab nun zwei Lager. Einerseits die Bürger, die sich die Argumente anhören und andererseits die, die immer wieder stören wollten. Vorderstemann meisterte aber auch diese Hürde und brachte trotz mehrer Störungsversuche seine Ansprach zu Ende. Er blieb sogar anschließend um in einzelnen Gesprächen mit den Bürgern die Wogen zu glätten. Was aber herauszuhören war, ist das der Vorstand der Sparkasse Goslar/Harz die Filiale schon adacta gelegt hat und der Bürger mal wieder der Leidtragende ist. Nach gut 30 Minuten löste sich die Demonstration auf und man ging seiner Wege, wohl nur mit einem weinenden Auge, denn zum Lachen war niemenden mehr zu Mute. Es war einfach klar, dass man nichts mehr erreichen könne. Schwerthelm und Kloppenburg versprachen aber bis zum Schluss nichts unversucht zu lassen.

Fotos: Sascha Engel

Demo Schließung

Demo Schließung

Demo Schließung

Demo Schließung

Demo Schließung

Demo Schließung

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 10 Mai 2015 07:52geschrieben von: Sascha Engel « Zum gesamten Artikel...

Bürger wollen kämpfen

Samstag, 25 April 2015 06:09

Die Meldung in der örtlichen Presse sowie die erhaltenen Mitteilungen per Post erregen die Gemüter in Sudmerberg. Gemeint ist die Ankündigung der Sparkasse Goslar/Harz, ihre seit 1957 bestehende Filiale in Sudmerberg, zu schließen. Wir in der Redaktion haben bereits von verschieden Seiten die Informationen bekommen, dass man um den Fortbestand der Filiale kämpfen werde. Dies passiert sogar parteiübergreifend. Pascal Bothe (CDU) hat sich bereits in der örtlichen Presse geäußert und Dr. Peter Schwerthelm (SPD) hat einen offenen Brief an die Tagespresse geschickt. Beide kämpfen um der Erhalt der Filiale im Stadtteil Sudmerberg. Dr. Schwerthelm ruft darin auch alle Sudmerberger dazu auf sich am 9. Mai um fünf vor Zwölf vor der Filiale einzufinden um durch diesen Protest Stärke zu zeigen. Sollte die Filiale wirklich geschlossen werden, wird es solche Sätze wie “ich geh mal schnell Geld holen, bin in zwei Minuten zurück”, so wie er zu den Schützenfesten in Sudmerberg regelmäßig zu hören war, nicht mehr geben. Wer wird denn erst zum Media Markt / Tejo laufen bzw. fahren um dort Geld zu holen um anschließend zurück auf das Fest zu gehen. Es wird eher die Ausnahme, statt die Regel sein. Ebenfalls wird die Filiale als Veranstaltungsort wegfallen. Was hat es dort nicht alles schon gegeben. Sie war Umkleide für Modenschauen, es gab die Grillabende und Kinderfeste im Garten, war Anlaufpunkt beim alljährlichen Verkauf der Glücksschweinchen und ebenfalls Treffpunkt für so manch Gespräch. Dies wäre vermutlich alles zu vorbei, sollte die Filiale geschlossen werden.

Foto: Sascha Engel

Sparkasse

Sparkasse

Glücksschweinchen

Glücksschweinchen

Kinderfest

Kinderfest

Letzte Aktualisierung: Samstag, 25 April 2015 06:09geschrieben von: Sascha Engel « Zum gesamten Artikel...
Gestaltung & Systemadministration: Tino Schmoz, Freiberuflicher Mediengestalter, Oberer Triftweg 25, Goslar 38640 Goslar, info@cyntec-design.de
Copyright © 2014 Cyntec-Design All Rights Reserved.